Top

NetBarrier X9 Benutzerhandbuch

                                                 NetBarrier X9

Willkommen beim Benutzerhandbuch für NetBarrier X9, Integos firewall für Mac OS X. Über das folgende Inhaltsverzeichnis können Sie die verschiedenen Abschnitte des Handbuchs öffnen. Informationen über die Installation von NetBarrier X9 und die Aktualisierung des Programms mit Intego NetUpdate finden Sie im Benutzerhandbuch für die ersten Schritte von Intego.

 

Inhaltsverzeichnis

1. Willkommen bei NetBarrier X9

2. Benutzerhandbuch für Intego NetBarrier X9

3. So schützen Sie Ihren Mac vor Netzwerkangriffen

4. NetBarrier-Überwachungsfunktionen

5. Einstellungen

6. NetBarrier X9 Support

 

1. Willkommen bei NetBarrier X9

Intego NetBarrier X9 is the Internet security solution for Macintosh computers running Mac OS X. It offers thorough protection against intrusions coming across the Internet or a local network. NetBarrier X5 protects your computer from intrusions by constantly filtering all the activity that enters and leaves through the Internet or a network. NetBarrier X9 protects you from thieves, hackers and intruders, and warns you automatically if any suspicious activity occurs.

NetBarrier X9-Funktionen

  • Zugriff auf Regeln, die festlegen, welche Programme Informationen an Ihren Mac senden und von Ihrem Mac empfangen dürfen.
  • Entscheiden Sie, welche Programme sich mit einem Netzwerk verbinden dürfen und welche Daten sie nicht senden dürfen.
  • Legt die Netzwerkkommunikation fest, die Ihr Mac zulässt.
  • Eine Liste aktiver Programme identifiziert Programme, die Bandbreite verwenden ebenso wie das Verhältnis von ein- und ausgehender Bandbreite für jedes Programm.
  • Die Funktion für automatischen Profilwechsel erkennt, wenn die Netzwerkverbindung sich ändert und macht es einfach, ein neues Profil auszuwählen.
  • Sperrt/erlaubt einfach Verbindungen für bestimmte lokale Geräte.
  • Konfiguriert einfach primäre Netzwerkkanäle zum/aus dem Internet und zum/aus dem lokalen Netzwerk.
  • Vollzeit-Überwachung der Programmaktivität für Anti-Spyware-Messungen.
  • Hilft aggressive Programm zu erkennen, die auf das Internet zugreifen, um als Zombies zu agieren, Ihre vertraulichen Daten preiszugeben oder als Hintertür für Ihren Computer zu fungieren.
  • Automatische Benachrichtigung über Programmaktivität sobald ein Programm versucht, etwas im Netzwerk zu machen (mit einfachen Aktionen können Sie erlauben oder verhindern, dass das Programm ausgeführt wird oder mit bestimmten Domänen oder lokalen Geräten interagiert).

Installation

Systemanforderungen

  • Jeder offiziell unterstützte Mac OS X-kompatible Computer
  • Mac OS X 10.8 oder neuer, NetBarrier X9 ist voll kompatibel mit Mac OS X 10.8 Mountain Lion und neuer.
  • 148 MB freier Festplattenspeicherplatz

Installation von Intego NetBarrier X9

Informationen über die Installation und Registrierung von Intego NetBarrier X9 erhalten Sie im Intego-Handbuch für die ersten Schritte.

Aktualisierung von NetBarrier X9

NetBarrier X9 verwendet die mit dem Programm installierte Anwendung Intego NetUpdate, um Aktualisierungen für des Programms zu stellen. Sie können NetUpdate direkt aus Ihrer Menüzeile aufrufen:

Intego Menu.png

 

Sie können NetUpdate auch über den Intego-Ordner öffnen, der sich in Ihrem Programmordner befindet: /Programme/Intego

Intego_Folder.png

 

Wenn Sie NetUpdate starten, werden Sie benachrichtigt, ob Aktualisierungen für Ihre Software zur Verfügung stehen oder ob Ihre Software aktuell ist.

NetUpdate.png

 

Weitere Informationen über die Verwendung von NetUpdate finden Sie im Benutzerhandbuch für die ersten Schritte von Intego.

Infos über Ihre Kopie von Intego NetBarrier X9

About_NetBarrier.png

Wenn Sie Informationen über Ihre Kopie von NetBarrier X9 erhalten möchten, wählen Sie "NetBarrier X9 > Über NetBarrier X9". Sie erhalten Informationen über Intego NetBarrier X9, wie beispielsweise die Versionsnummer, Ihre Seriennummer und einen anklickbaren Link, um eine E-Mail an die Kundenunterstützungsabteilung von Intego zu senden.

Deautorisieren von Intego-Software

Die Intego-Software ist mit einer Lizenz ausgestattet, die es Ihnen erlaubt, die Software auf mindestens einem Mac (Standardlizenz), drei Macs oder mehr zu nutzen, wenn Sie eine Geschäftslizenz haben. Wenn Sie Intego-Software auf einem Ihrer Macs installieren und Sie diese registrieren, wird für diesen Mac angenommen, dass er für einen Platz Ihrer Lizenz autorisiert ist. Wenn Sie mehrere Kopien der Software installiert haben und Sie die Software auf einem anderen Mac nutzen möchten, müssen Sie die Software für einen Mac deautorisieren und sie auf einem anderen Mac registrieren.

Öffnen Sie zum Deautorisieren von Intego-Software einschließlich NetBarrier das Programm und klicken Sie dann auf das Menü mit dem Programmnamen. Wählen Sie anschließend „NetBarrier deautorisieren ...“ aus. Unten wird dieses Menüelement angezeigt:

Deauthorize.png

 

Denken Sie daran, Ihre Intego-Software zu deautorisieren, wenn Sie einen Ihrer Macs verkaufen und Sie die Software auf einem neuen Mac nutzen möchten.

2. Benutzerhandbuch für Intego NetBarrier X9

So führen Sie NetBarrier zum ersten Mal aus

Wenn Sie NetBarrier zum ersten Mal ausführen, werden Sie gefragt, mit welcher Art von Netzwerk Sie verbunden sind. So kann NetBarrier sich automatisch selbst konfigurieren, um Ihnen die richtige Schutzstufe zu liefern.

 

First_Time.png

 

Es gibt drei Wahlmöglichkeiten: „Zuhause“, „Arbeit“ und „Öffentlicher Hotspot“. Wenn Sie eine dieser Optionen auswählen, wird die für Ihren Mac konfigurierte Schutzstufe entsprechend geändert. Wie zu erwarten lässt „Zuhause“ mehr Vorgänge zu als „Öffentlicher Hotspot“. Wahrscheinlich möchten Sie zuhause beispielsweise erlauben, dass sich andere Computer mit Ihrem Mac verbinden, um Dateien auszutauschen, Musik zu streamen oder andere Dienste auszuführen. In einem Kaffee hingegen werden Sie dies höchstwahrscheinlich nicht wollen.

So verwenden Sie das Übersichtsfenster von NetBarrier X9

NetBarrier bietet extrem leistungsstarke Funktionen auf einer einfachen Benutzeroberfläche. Die Hauptoberfläche ist in zwei Bereiche unterteilt, auf die Sie von der oberen linken Ecke des Fensters aus zugreifen können. Diese beiden Bereiche sind Firewall und Programme. Die Registerkarte Firewall legt fest, welche Netzwerkkommunikation Ihr Mac zulässt. Die Registerkarte Programme ermöglicht es Ihnen zu entscheiden, welche Programme sich mit einem Netzwerk verbinden und welche Daten sie nicht versenden dürfen.

Overview.png


Schnelle Hilfe

Die Einblendung „Schnelle Hilfe“ erklärt die Hauptfunktionen von NetBarrier. Sie können jederzeit auf das Menü „Schnelle Hilfe“ zugreifen, indem Sie auf das „i“-Symbol in der oberen rechten Ecke des Firewall- oder Programmfensters klicken.

 

3_Blueprint.png

 

3. So schützen Sie Ihren Mac vor Netzwerkangriffen

Firewall-Schutz

NetBarrier X8 enthält eine persönliche Firewall. Dabei handelt es sich um eine leistungsstarke Funktion, die alle Datenpakete filtert, die auf Ihrem Mac über das Internet oder ein lokales TCP/IP-Netzwerk ein- und ausgehen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Firewall“ klicken, zeigt NetBarrier eine einfache Benutzeroberfläche an mit der Sie die Firewall-Einstellungen kontrollieren können. Jedes Mal, wenn Sie das Programm öffnen, wird dieses Fenster angezeigt. Es gibt drei voreingestellte Firewall-Konfigurationen. Damit sind alle Situationen abgedeckt, die bei normaler Verwendung eintreten können. Jede Einstellung wird von einer Animation begleitet, die grafisch anzeigt, welche Auswirkungen die Anwendung des Profils hat. Der Monitor in der Mitte der Anzeige stellt Ihren Mac dar. Der Globus oben stellt das Internet dar. Der Router unten stellt die Grenzen ihres lokalen Netzwerks dar (siehe Bild oben). Hier zeigt das Profil „Zuhause“ an, wie Ihr Computer Informationen von außerhalb des lokalen Netzwerks empfangen kann, aber die Computer außerhalb Ihres lokalen Netzwerks können nicht auf Ihren Mac zugreifen. (Angezeigt durch die rote Leiste oben im Bild.)

 

So wählen Sie ein Profil

Profile_Switch.png

 

Es gibt drei Standard-Profile:

Zuhause: Ein sehr vertrauenswürdiges Netzwerk.

  • Neue Eingehende Internetverbindungen werden geblockt. Die Firewall von NetBarrier erlaubt die Verwendung Ihres Macs als Client und als lokalen Netzwerkserver.
  • Ihr Mac kann als Client-Computer auf das Internet zugreifen und Ihr Mac kann sowohl als Client als auch als Server in einem lokalen Netzwerk dienen.
  • Programme sind standardmäßig „Erlaubt“.

Arbeit: Ein vertrauenswürdiges Netzwerk mit dem viele Personen und Geräte verbunden sind.

  • Neue Eingehende Internetverbindungen werden geblockt. Die Firewall von NetBarrier erlaubt die Verwendung Ihres Macs als Client und als lokalen Netzwerkserver.
  • Die Server- und Filesharing-Funktionen Ihres Macs benötigen eine Autorisierung.
  • Programme sind nicht automatisch „Erlaubt“. Sie werden gebeten ein undefiniertes Programmverhalten zu bestätigen.

Öffentlicher Hotspot: Alle Netzwerke, bei denen Sie eine Verbindung mit Personen teilen, die Sie nicht kennen.

  • Neue Eingehende Internet und Lokale Verbindungen werden geblockt. Die Firewall von NetBarrier erlaubt nur die Verwendung Ihres Macs als Client in einem lokalen Netzwerk oder im Internet.
  • Die Server- und Filesharing-Funktionen Ihres Macs sind gesperrt.
  • Programme sind nicht automatisch „Erlaubt“. Sie werden gebeten ein undefiniertes Programmverhalten zu bestätigen.

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit einem Netzwerk verbinden, können Sie auswählen, welche Art von Profil verwendet werden soll. Wenn Sie sich mit dem gleichen Netzwerk erneut verbinden, wird es automatisch das gleiche Profil verwenden, das Sie beim letzten Mal festgelegt haben, als Sie mit dem Netzwerk verbunden waren. Sie können die Art des Netzwerks jederzeit ändern, indem Sie auf das Dropdown-Menü Aktuelles Profil in der oberen linken Ecke klicken und eine andere Profiloption auswählen.

 

So verbinden Sie sich mit neuen Netzwerken

Wenn Sie das nächste Mal das Netzwerk ändern, mit dem Sie verbunden sind (beispielsweise wenn Sie ins Kaffee fahren und sich dort mit einem öffentlichen Hotspot verbinden), öffnet sich NetBarrier und fragt, welche Art von Netzwerk das ist. Dies passiert nur einmal für jedes Netzwerk. Sobald Sie einen Netzwerktyp für ein bestimmtes Netzwerk ausgewählt haben, werden Sie nicht wieder gefragt. Wenn NetBarrier feststellt, dass Sie sich wieder mit einem Netzwerk verbunden haben, wird automatisch das Profil verwendet, das Sie verwendet haben, als Sie das letzte Mal mit diesem Netzwerk verbunden waren.

New_Connection_Profile.png

 

So erstellen Sie Firewall-Ausnahmen

Die Firewall erlaubt Ihnen die „Netzwerk-Kanäle“ zwischen Ihrem Mac und der Welt draußen zu kontrollieren. Es gibt vier Hauptkanäle: Eingehende Internetverbindungen, Ausgehende Internetverbindungen, Eingehende lokale Verbindungen und Ausgehende lokale Verbindungen.

Home_Profile.png

 

ACHTUNG: Das Ändern dieser Einstellungen kann schwerwiegende Auswirkungen auf die Fähigkeit Ihres Computers haben, auf lokale Netzwerke und das Internet zuzugreifen. Sie sollten Ausnahmen nur verwenden, wenn Sie die Auswirkungen und die Funktionsweise wirklich verstehen.

Die Standardwerte, die bei der Auswahl des Profils konfiguriert wurden, sollten für die meisten Nutzer ausreichen. Eventuell möchten Sie diese Werte jedoch überschreiben. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausnahmen neben dem Kanal, den Sie verändern möchten. Unten sehen Sie Beispiele dafür, wie Sie eingehende Verbindungen erlauben oder ausgehende Verbindungen sperren.

 

 

Eingehend:

Incoming_Exception.png


Ausgehend:

Outgoing_Exception.png

 

In diesem Fenster gibt es drei Spalten zum Hinzufügen einer Ausnahme. Dabei handelt es sich um Folgende:

  • Adresse: Eine bestimmte IP-Adresse.
  • Protokoll: TCP oder UDP kann ausgewählt werden. TCP ist für Dienste, die eine bestehende Verbindung zwischen zwei Computern erfordern, also die Dienste HTTP, FTP, Telnet, SSH, POP3, AppleShare, usw. Dies betrifft alle TCP-Verbindungen. Eine UDP-Sitzung ist eine Reihe von Datenübertragungen von der man nicht „weiß“, wer sie initiiert hat.
  • Port(s): Ermöglicht das Festlegen eines einzelnen Ports, indem Sie seine Nummer eingeben.

 

So fügen Sie Port-Ausnahmen nach Vorgängen hinzu

Sie können auch Ausnahmen für einen bestimmten Programmvorgang hinzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Schließdreieck auf der rechten Fensterseite. Dann wird Ihnen eine Liste der Vorgänge angezeigt, für die Sie eine Ausnahme hinzufügen können. Klicken Sie auf das Plus.png -Symbol auf der rechten Fensterseite für die Portnummer, die Sie der Ausnahmeliste hinzufügen möchten.

Expand Exception.png

 

So fügen Sie Ausnahmen für lokale Geräte hinzu

Für Ausnahmen bei lokalen Verbindungen werden Ihnen andere Geräte angezeigt, die im Netzwerk „gesehen wurden“ oder mit denen Ihr Mac kommuniziert hat. Sie können mit diesem Menü einzelne Geräte sperren oder erlauben.

Wenn Sie beispielsweise das Profil „Öffentlicher Hotspot“ gewählt haben, werden alle lokalen Verbindungsversuche mit Ihrem Mac gesperrt. Eventuell sind Sie jedoch beispielsweise mit einem Freund unterwegs und möchten eine Datei von Ihrem Computer für ihn freigeben. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Ausnahmen“ neben „Ausgehende lokale Verbindungen“ und wählen Sie das Gerät aus, für das Sie Verbindungen erlauben möchten. Sie können andere Geräte auch über die Firewall erlauben, z.B. Apple TVs, Drucker, Router, etc.

Expand_Local.png

 

Ausnahmen gelten für das Profil, das Sie geändert haben. So können Sie unterschiedliche Regeln für „Zuhause“, „Arbeit“ und „Öffentlicher Hotspot“ einstellen.

Programm-Schutz

Mit NetBarrier X8 können Sie den Zugriff einzelner Programme von Ihrem Mac aufs Internet und auf lokale Netzwerke kontrollieren. Auch wenn Ihre Firewall-Einstellungen den allgemeinen Zugriff auf Netzwerke erlauben, können Sie mit den Optionen auf der Registerkarte „Programme“ festlegen, wie NetBarrier X8 reagieren soll, wenn bestimmte Programme versuchen, auf ein Netzwerk zuzugreifen. Dies ermöglicht Ihnen zwei Dinge:

  • Sie können verhindern, dass Benutzer mit bestimmten Programmen auf das Netzwerk zugreifen.
  • Wenn ein Programm versucht, hinter Ihrem Rücken eine Verbindung mit einem Netzwerk herzustellen, blockiert NetBarrier diesen Versuch, gibt eine Warnmeldung aus und fordert Sie auf, diesen Zugriff zu erlauben oder zu sperren.

Auf Ihrem Mac gibt es viele Programme, die auf das Internet oder auf andere Netzwerke zugreifen. Hierzu zählen Webbrowser, E-Mail-Programme, FTP-Programme und Sofortnachrichtenprogramme (Instant Messaging). Vielleicht gibt es aber auch Programme, die ohne Sie darüber zu informieren eine Netzwerkverbindung herstellen. Beispielsweise um die Seriennummer eines auf Ihrem Computer installierten Programms zu versenden, persönliche Daten über Sie zu sammeln und diese heimlich auf einen Server hochzuladen, oder um eine Hintertür auf Ihrem Mac zu öffnen, sodass Hacker oder Vandalen Zugriff auf Ihren Computer erhalten. NetBarrier benachrichtigt Sie über solche Versuche und gibt Ihnen die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie diese Versuche erlauben möchten.

Application_Rules.png

 

Programmliste

Die Programmliste zeigt die Programme an, die aktuell das Netzwerk verwenden (Daten empfangen oder versenden) oder es kürzlich verwendet haben. Wenn ein Programm keine Netzwerkaktivität mehr generiert, rutscht es langsam in der Liste nach unten. Wenn es einige Minuten lang inaktiv war, fällt es eventuell ganz aus der Liste. Es gibt viele Vorgänge, die das Netzwerk verwenden und von denen Sie vermutlich noch nie gehört haben, z.B. der „mDNSResponder“. Das ist in Ordnung, einige davon sind nur Systemvorgänge, deren Namen seltsam klingen. Sie können die Funktion Programmüberwachung verwenden, um zusätzliche Informationen über ein Programm oder einen Vorgang abzurufen.

Applications_illustration.png

 

Wenn ein Programm das Netzwerk verwendet, werden Pfeile in den linken oder rechten Spalten neben dem Programmnamen angezeigt. Orangene Pfeile in der linken Spalte zeigen an, dass das Programm Eingehende Daten empfängt. Blaue Pfeile in der rechten Spalte zeigen an, dass Ausgehende Daten das Programm verlassen. Die Anzahl der gezeichneten Pfeile zeigt an, wie aktiv das Programm im Verhältnis zu anderen Programmen ist, die das Netzwerk verwenden.

Bei der anderen Art von Programmen, die Sie vermutlich auf Ihrem Mac haben und die das Netzwerk verwenden, handelt es sich um Programme, die Verbindungsanfragen von anderen Computern oder Geräten im lokalen Netzwerk Erwarten. Diese werden durch „vier Punkte und ein Ohr“ dargestellt und rechts vom Programm angezeigt.

 

 

  • Eingehende Daten: Incoming_Data.png
  • Ausgehende Daten: Outgoing_Data.png
  • Erwarten: Listening.png

 

 

Programmregeln

NetBarrier X8 erlaubt es fortgeschrittenen Benutzern, tiefer in die Konfigurationsoptionen für jedes Programm einzutauchen, das auf das Netzwerk zugreift. So können sie verfeinerte Änderungen daran vornehmen, wie diese Programme sich mit dem Netzwerk und dem Internet verbinden.

 

Edit.png

 

Beginnen Sie Ihre Änderungen damit, dass Sie das Profil, das geändert werden soll, oben im Fenster auswählen. Sie können jedes der drei Standard-Profile ändern: Zuhause, Arbeit oder Öffentlicher Hotspot. Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Bearbeiten unten im Fenster (wie unten gezeigt). Weitere Bedienelemente werden nun aus der Liste für Programmregeln angezeigt, mit denen Sie die sehr spezifischen Änderungen an der Konfiguration vornehmen können. Alle Änderungen, die Sie vornehmen, wirken sich nur auf das in der Registerkarte ausgewählte Profil aus: Zuhause, Arbeit oder Öffentlicher Hotspot. So können Sie jede Schutzstufe individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Allow Deny Ask.png

 

Im Modus Bearbeiten können Sie ein Programm wie folgt konfigurieren: „Verbindungen erlauben“, „Verbindungen sperren“ oder „Fragen“. „Verbindungen erlauben“ bestätigt Verbindungen während „Verbindungen sperren“ diese verhindert. Wenn eine Verbindung zum Fragen konfiguriert ist, werden Sie das erste Mal, wenn ein Programm nach Ihrer Anmeldung versucht ein Netzwerk zu verwenden, gefragt, ob dieser Vorgang ausgeführt werden soll oder nicht.

 

Allow_specific.png

 

Falls Sie eine noch feinere Kontrolle wünschen, zeigt die Liste Ihnen an, mit „wem“ das Programm gesprochen hat. Sie können dann auswählen, ob das Programm für die Kommunikation mit bestimmten Internet- oder lokalen Domänen/-Adressen gesperrt werden soll. So müssen Sie dieses Programm nicht vollständig von der Kommunikation ausschließen. Neben allen Einträgen, die erweitert werden können, wird ein graues Schließdreieck angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger über eine Zeile und klicken Sie auf das Symbol links neben der Zeile, um den Gerätestatus zu ändern. Gesperrte Elemente werden schwarz angezeigt. Erlaubte Elemente werden hellgrau angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Plus.png oder Minus.png , um eine Verbindung zu erlauben oder zu sperren.


Wenn Sie mit dem Bearbeiten der Programmregeln fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“ unten im Fenster. (Die Schaltfläche „Bearbeiten“ wechselt zu „Fertig“ während Sie Ihre Änderungen vornehmen.)

 

Die Bedeutung von Warnmeldungen

Egal ob das Programm NetBarrier ausgeführt wird oder nicht, es überwacht immer, ob Programme versuchen das Netzwerk zu verwenden. Haben Sie das Profil Arbeit oder Öffentlicher Hotspot gewählt, wenn ein Programm zum ersten Mal versucht, das Netzwerk zu verwenden, wird ein Popup-Fenster angezeigt. Es informiert Sie darüber, dass dieses Programm versucht, eine Internetverbindung herzustellen.

Alert.png

 

Mit dem Popup-Fenster können Sie auswählen, ob Sie das Programm erlauben oder sperren möchten. Wählen Sie „Ja“ oder „Nein“, um das Programm zu konfigurieren. Eventuell wird Ihnen hier ein Name angezeigt, den Sie nicht kennen. Standardmäßig zeigt NetBarrier kein Popup für Systemvorgänge an. Das soll Ihnen dabei helfen, mit den verwirrenden Programmnamen zurecht zu kommen. Einige Objekte können dennoch schwer erkennbar sein. Wenn Sie nicht genau wissen, was zu tun ist, klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiß nicht“.

Unsure.png

 

NetBarrier wird versuchen, einige zusätzliche Informationen über das Programm zu sammeln (bspw. den Herausgeber). So kann die Software Sie bei Ihrer Entscheidung darüber, was mit diesem Programm passieren soll, unterstützen. Wenn Sie noch immer unsicher sind, können Sie die Schaltfläche „Für 1 Minute sperren“ wählen. So wird das Programm vorübergehend gesperrt und Sie können sehen, welche Auswirkungen das hat. Nach einer Minute können Sie das Programm noch einmal „Erlauben“ oder „Sperren“. Mit der Schaltfläche „Zurück“ kehren Sie zum vorherigen Bildschirm zurück. Sie können auch den Überwachungsmonitor von NetBarrier verwenden, um zusätzliche Informationen über ein Programm oder einen Vorgang abzufragen.

 

Advanced Selection.png

 

Die Schaltfläche „Erweitert“ liefert spezielle Informationen über die Verbindungsversuche dieses Programms. Diese zusätzlichen Informationen erleichtern es Ihnen eventuell festzulegen, wie NetBarrier mit dieser Verbindung umgehen soll. Das Fenster „Erweitert“ bietet folgende Optionen:

  • Für alle Domänen erlauben
  • Für alle Domänen sperren
  • Diese Domäne erlauben
  • Diese Domäne sperren

So können Sie einfach entscheiden, ob Sie einem Programm vollständig erlauben möchten, Verbindungen herzustellen oder ob Sie es komplett sperren möchten. Sie können auch entscheiden, dass nur die Verbindung zu einer bestimmten Domäne gesperrt werden soll. Zudem können Sie auswählen, ob dies dauerhaft oder vorübergehend sein soll, indem Sie entweder auf die Schaltfläche „Immer“ oder „Einmal“ klicken.

Klicken Sie auf das Kästchen „Immer erweiterte Darstellung verwenden“ wenn dieses Fenster immer anstelle der einfachen Ansicht angezeigt werden soll.

 

 

 

4. NetBarrier-Überwachungsfunktionen

NetBarrier-Programmüberwachung

Die Programmüberwachung zeigt die Programme auf Ihrem Mac an, die aktiv das Netzwerk verwenden. So können Sie auf einen Blick sehen, welche Programme Ihre Netzwerk-Bandbreite verwenden. Die Programmüberwachung ist vom Rest des NetBarrier X8-Programms getrennt und steht immer auf Ihrem Schreibtisch zur Verfügung. Sie können auch auswählen, dass sie immer über den anderen Fenstern angezeigt wird. (Verfügbar unter Einstellungen > Allgemein) Die Programmüberwachung zeigt die gleichen Informationen an, die im Bereich für die Programmliste im Hauptprogramm von NetBarrier X8 angezeigt werden.

Wenn Sie die Überwachung ausschalten möchten, klicken Sie in der oberen linken Ecke auf das „X“. Wann immer Sie die Überwachung wieder einschalten möchten, führen Sie NetBarrier aus, wählen Sie „Fenster“ aus dem Hauptmenü und dann „Programmüberwachung“. Sie können auch auf die Pfeil-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke dieses Fensters klicken, um die Haupt-Benutzeroberfläche von NetBarrier X8 zu öffnen.

Monitor.png

 

Doppelklicken Sie auf den Namen eines beliebigen Programms oder Vorgangs, das oder der innerhalb dieses Fensters angezeigt wird. Daraufhin wird ein neues Finder-Fenster geöffnet das den genauen Dateipfad anzeigt, wo dieser Vorgang auf Ihrem Mac installiert ist. (Hinweis: Wenn nicht der vollständige Name eines bestimmten Vorgangs angezeigt wird, fahren Sie mit Ihrem Cursor über den Namen. Dann wir der vollständige Name des Vorgangs angezeigt.)

 

Protokolle

Das NetBarrier-Protokoll-Fenster bietet allgemeine Informationen über Ihre aktuellen Profileinstellungen. Sie können damit überprüfen, ob NetBarrier aktiv ist und Ihren Mac schützt und welche Profile wann verwendet wurden.

Sie können auf die Protokolle zugreifen, indem Sie auf das Wort „Fenster“ in der oberen Menüzeile klicken oder indem Sie die Tasten Befehl-Wahl-L auf Ihrer Tastatur drücken.

Logs_from_menu.png

 

Logs.png

 

Das Protokoll löschen

Clear_Logs.png

Wenn Sie alle im Protokoll gespeicherten Informationen löschen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen ...“ in der unteren linken Ecke. Daraufhin wird ein Fenster geöffnet, in dem Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen.

Clear_Logs.png

 

Einstellungen

NetBarrier verfügt über zahlreiche Optionen, mit denen Sie kontrollieren können, wie die verschiedenen Funktionen ausgeführt werden. Sie können diese Optionen im Fenster „Einstellungen“ einrichten. Wählen Sie „NetBarrier > Einstellungen ...“ oder drücken Sie Befehlstaste-Komma auf Ihrer Tastatur.

Das Einstellungsfenster ist in drei Abschnitte unterteilt: Allgemein, Erweitert und Feedback.

Allgemein

General.png

 

Schutz: Mit dem Schieberegler Ein/Aus können Sie das Programm im Bereich „Schutz“ von NetBarrier aktivieren oder deaktivieren.
Profile: Das Standardprofil wird für Netzwerke verwendet, die nicht eindeutig identifiziert werden können.
Systemprogrammen automatisch vertrauen: weist NetBarrier an, Software automatisch zu vertrauen, die mit einen gültigen Apple-Zertifikat gekennzeichnet ist.
Signierter Software automatisch vertrauen: weist NetBarrier an, Software automatisch zu vertrauen, die von einer gültigen Zertifizierungsstelle signiert ist.
Programmüberwachung: Überwachungsfenster vor allen anderen anzeigen sorgt dafür, dass das NetBarrier-Überwachungsfenster immer im Vordergrund von allen Programmen angezeigt wird, die Sie verwenden.

Erweitert

Advanced.png

 

Sicherheit: Wenn Sie Zum Ändern der Einstellungen ein Administratorkennwort verlangen markieren, können nur Benutzer Änderungen an den Einstellungen von NetBarrier vornehmen, die ein Administratorkennwort eingeben.

Feedback

Feedback.png

 

Intego-Software sammelt regelmäßig Informationen über die Verwendung von Funktionen in den Unternehmensprodukten, um ihre Qualität und Verlässlichkeit zu verbessern. Alle gesammelten Informationen sind vollständig anonym und können nicht verwendet werden, um einen bestimmten Benutzer oder ein bestimmtes Benutzerverhalten persönlich zu identifizieren.

Sie müssen Ihrerseits nichts unternehmen, damit die Informationen gesammelt werden. Sie brauchen keine Umfragebögen ausfüllen und werden bezüglich dieser Informationen nicht von Intego kontaktiert.

6. NetBarrier X9 Support

NetBarrier Knowledge Base and Support

Intego Support Guy

Wenn Sie noch Fragen zur Verwendung von NetBarrier haben und die Antwort nicht in diesem Benutzerhandbuch finden, suchen Sie bitte in unserer NetBarrier Knowledge Base nach Antworten auf die häufigsten Fragen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link:

Knowledge Base

Sie können auch unser Support-Team direkt um Unterstützung bitten. Füllen Sie hierzu unter folgendem Link eine Supportanfrage aus:

Support kontaktieren

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare